Alle Artikel mit dem Schlagwort: Umzug

Ein grünes Dach

Vor ein paar Tagen hatten wir Euch von unserem neuen „Rasen„ in der kleinen Freiheit geschnurrt. Und ganz genau so wie wir es bei Dosinchen beantragt hatten, erhielt nun auch unsere kleine „Zwei-Zimmer-Wohnung“ zusätzlich ein restauriertes Dach! Schaut her, wie ich (Kimbi) darauf throne…

Unser neuer „Rasen“

Heute möchten wir Euch von unserem neuen „Rasen“ berichten. Das Dosinchen hat sich nämlich die Mühe gemacht und einen Solchen auf dem Balkon „gepflanzt“ – oder sagen wir besser: verlegt.^^ Die Wiese duftet zwar nun nicht nach frischem Gras, erfüllt aber dennoch ihren Zweck (wie Ihr gleich sehen werdet). Der ursprüngliche Metallboden erinnerte stets an die Rampe eines LKW’s, sah unschön aus und war zudem noch total unbequem! Er passte einfach nicht in unsere kleine Schnurrwelt! Damit Ihr einen kleinen Eindruck erhaltet, haben wir selbstverständlich auch ein paar Fotos machen lassen:

Lebenszeichen von uns – die neue Umgebung

Bitte verzeiht uns, dass wir uns so lange nicht bei Euch gemeldet haben… aber der Umzug war sehr stressig – besonders für mich Kimbi! Eigentlich hatten die Dosis ja geplant, uns zuerst in die neue Umgebung einziehen zu lassen und uns dort in dem „halben Zimmer“ zu parken. Jedoch wurde die Idee ganz schnell wieder verworfen… Und so kam es, dass wir am großen Tag in unserer gewohnten Umgebung verblieben (zunächst im Wohnzimmer, danach setzte man uns um ins leere Schlafzimmer). Wir können Euch maunzen, dass wir sehr große Angst hatten, man würde uns dort für immer zurück lassen und vergessen! Aber so weit kam es dann doch nicht…

Die neue Schnurrwelt…

Seit nunmehr 10 Tagen leben wir in unserer neuen Schnurrwelt und heute möchte Euch Kimbi ein paar Eindrücke präsentieren. Enny ist leider wie immer sehr schlecht vor die Linse zu bewegen und wenn doch, dann flitzt sie dem iPhone entgegen, so dass die Bilder am Ende total verwackelt sind. *gg* Zunächst einmal war das Ganze für uns Samtpfoten mit sehr viel Stress verbunden. Morgens Punkt 7 Uhr traten wir zusammen mit Dosinchen unsere Fahrt zur neuen Wohnung an, in der das Bad bereits am Vortag katzengerecht hergerichtet worden war.