Katzenbloggerbuch, Sonstiges
Schreibe einen Kommentar

Katzenbloggerbuch | Vier Pfötchen Hilfe e.V.

Zu unserer Aktion „Ein Katzenbloggerbuch geht um die Welt“ hatten wir Euch in >>diesem Artikel bereits angekündigt, dass wir all‘ die uns vorgeschlagenen Tierschutzvereine und -organisationen etwas näher vorstellen möchten. Damit auch alles seine Richtigkeit hat und wir am Ende nichts Wichtiges vergessen, sind wir gerade dabei, die Tierschützer direkt anzuschreiben, um ihnen die Möglichkeit zu geben, selbst einen entsprechenden Text für unseren Blog bzw. die Aktion zu verfassen. Den Startschuss macht heute die Vier Pfötchen Hilfe e.V.

Vier Pfötchen Hilfe e.V.Der gemeinnützige Verein Vier Pfötchen Hilfe e.V. wurde im November 2013 in Unna gegründet.

Derzeit umfasst UNSERE Arbeit im Großen und Ganzen:

1. Projekt Türkei: “ Beatas Tieroase „
Vor Beatas Haustüre leben rund 15 Straßenhunde und an die 30 Katzen, die täglich um das nackte Überleben kämpfen müssen. Genau da greift das Projekt „Beata’s Tieroase“ ein!
Tägliche Fütterung der Straßenhunde und „Autokatzen“ sowie medizinische Behandlungen und Kastrationen, um die Population zu stoppen, stehen bei ihr fast täglich an. Einen großen Teil der Woche verbringt Beata in der privaten Tierklinik, sowie in der Stadtklinik, um den Tieren zu helfen.

Unsere Unterstützung umfasst:

  • Soforthilfe
  • Hilfe vor Ort (Auslandseinsatz)
  • Unterstützung bei der Medizinische Versorgung von Straßen-/Pflegetiere
  • Unterstützung bei der Futterstellenbetreuung von Straßentiere
  • Sammeln von Sach-/Geldspenden
  • Kastrationsaktionen vor Ort

2. Projekt: “ VPH aktiv Deutschland „
Auch hier in Deutschland herrscht ein riesen Aufkommen an verwilderten Hauskatzen, die sich rasend vermehren und größtenteils in einen sehr schlechten Zustand sind! Die Gründe dafür sind einfach zu erläutern.
Viele Menschen lassen ihre Katzen unkastriert in den Freigang, allem voran Kater, da diese ja keine Kitten anschließend mit nach Hause bringen. Auch das Aussetzten von Katzen ist hier keine Seltenheit, viele Freigängerkatzen verirren sich aus diversen Gründen und streunern somit umher.
Das größte Übel besteht aber darin, dass wir hierzulande schon viel zu viele verwildert Hauskatzen haben, die sich bis zu 4 mal im Jahr fortpflanzen sowie deren Kinder, anschließend deren Kinder usw. Da viele Menschen leider nichts von diesem Elend wissen, kommt hier der Tierschutz meist viel zu kurz. Laut Statistik überleben gerade mal 2,5 von im Schnitt 6 geworfenen Kitten einer verwilderten Hauskatze.
Bei unserem Projekt „VPH aktiv Deutschland“ legen wir u. a. besonders Wert auf die Aufnahme, Behandlung und Vermittlung von Fund-/Straßentieren. Auf die Futterstellen – Betreuung, um Straßenkatzen anzufüttern, damit wir sie anschließend kastrieren und chippen können. Und auf Kastrationsaktionen, wo immer uns auch Katzen gemeldet werden.
Zusätzlich bieten wir eine Mobile Pfötchen Tafel an, um sozialschwachen Tierhaltern, vor dem letzten Ausweg, der Abgabe des Lieblings, schützen zu können.
Auch Öffentlichkeitsarbeit ist ein ganz wichtiger Punkt, um die Bevölkerung aufzuklären, über artgerechte Haltung und vor allem darüber, wie wichtig Kastrationen sind!

Zusammenfassend in Stichpunkten unsere Tätigkeit rund um den Tierschutz in Deutschland:

  • Aufnahme von Fund- und Straßenkatzen
  • Medizinische Versorgung von Straßenkatzen
  • Kastration von Straßenkatzen
    Futterstellebetreuung der Straßenkatzen
  • Beratung bei Problemen/Krankheiten des Vierbeiners
  • Hilfe bei Missständen
  • Aufklärungsarbeit
  • Zusammenarbeit mit den Straßenmeistereien zwecks der Überprüfung (Chip/Tattoo) toter Tiere im Kreis Unna
  • Mobile Pfötchen Tafel

Vier Pfötchen Hilfe e.V.

3. Projekt Spanien: “ El Gato Andaluz „
Das Tierheim El Gato Andaluz befindet sich in der ärmsten Region Andalusiens in La Línea de la
Concepcion. Von dort aus erreicht man bequem zu Fuß Gibraltar, welches zu Großbritannien gehört. Sogar der SPIEGEL berichtete in Deutschland über die Grenzstadt La Linea de la Concepcion und die dort herrschende Armut und Trostlosigkeit.
Das Tierheim hat eine Auslastung von ca. 100 – 130 Katzen, wobei die Gehege für die Menge an Katzen zu klein sind und dringende Renovierungsmaßnahmen erforderlich sind.
Weiterhin gibt es ein kleines Kittengehege. Darin befindet sich ein kleines Holzhäuschen als Witterungsschutz. Zusätzlich hat man eine Quarantänestation mit mehreren Quarantäneboxen eingerichtet, wo alle Neuankömmlinge sowie kranke Katzen untergebracht werden.
Die ehrenamtlichen Helfer bestehen aus dem Tierheimleiter Damián sowie aus seinen Helferinnen Zori, Ana Mari, Cecilia und Vicky. Allesamt opfern sich tagtäglich für die Tierchen auf, neben ihren Jobs und in ihrer Freizeit.

Unsere Unterstützung umfasst:

  • Soforthilfe
  • Hilfe vor Ort (Auslandseinsatz)
  • Sammeln von Sach-/Geldspenden
  • Kastrationsaktion vor Ort
  • Unterstützung durch monatliche Futterlieferungen
  • Flugpaten Akquise / Betreuung

Für nähere Informationen schaut doch bitte unter www.vier-pfoetchen-hilfe.de.
Hier geht’s zur Facebookseite des Vereins.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

http://www.schnurrwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.schnurrwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.schnurrwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.schnurrwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.schnurrwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.schnurrwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.schnurrwelt.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
mehr...