Monate: Juli 2015

Im Test: World’s Best Cat Litter Katzenstreu (Update)

„Für die Miezen nur das Beste“ … oder doch auch für den Menschen?^^ Zugegeben, ganz uneigennützig (für uns Dosenöffner) war der erneute Wechsel der Katzenstreu nicht, denn bereits seit geraumer Zeit haben wir überlegt, wie wir dem Schlachtfeld in unseren vier Wänden den Kampf ansagen könnten. Gegen ein paar Körnchen um das Katzenklo herum hätten wir ja nichts gesagt… So ist es nun mal, wenn man Katzen hat. Jedoch war es wirklich so extrem, dass wir mehrmals täglich den Staubsauger betätigen mussten, weil nach jedem Klogang der beiden Damen überall (und die Betonung liegt in der Tat auf ÜBERALL) Katzenstreu herum lag. Insbesondere Energy buddelte stets so stark, dass sämtliche Körnchen zwischen ihren Zehen hängen blieben. Das war auch der Grund dafür, dass sie zum Einen mit hoher Geschwindigkeit aus dem stillen Örtchen heraus sprintete, eine Runde durch die Wohnung nahm und die Pfötchen im Anschluss auf der Couch von der „Last“ befreite. Dumm ist sie ja schließlich nicht!^^

Ein grünes Dach

Vor ein paar Tagen hatten wir Euch von unserem neuen „Rasen„ in der kleinen Freiheit geschnurrt. Und ganz genau so wie wir es bei Dosinchen beantragt hatten, erhielt nun auch unsere kleine „Zwei-Zimmer-Wohnung“ zusätzlich ein restauriertes Dach! Schaut her, wie ich (Kimbi) darauf throne…

(M)ein Raumteiler

Die Dosies haben heute einen Raumteiler aufgebaut… ich bin der Meinung… … ER GEHÖRT MIR! Soll sich das Dosinchen einen anderen Platz für den Dekokram suchen!^^ Zumindest eines dieser 8 Regale ist für mich reserviert! Man maunzt hier ja schon von einem weiteren Raumteiler… Ob ich nun daran Schuld bin?^^

Unser neuer „Rasen“

Heute möchten wir Euch von unserem neuen „Rasen“ berichten. Das Dosinchen hat sich nämlich die Mühe gemacht und einen Solchen auf dem Balkon „gepflanzt“ – oder sagen wir besser: verlegt.^^ Die Wiese duftet zwar nun nicht nach frischem Gras, erfüllt aber dennoch ihren Zweck (wie Ihr gleich sehen werdet). Der ursprüngliche Metallboden erinnerte stets an die Rampe eines LKW’s, sah unschön aus und war zudem noch total unbequem! Er passte einfach nicht in unsere kleine Schnurrwelt! Damit Ihr einen kleinen Eindruck erhaltet, haben wir selbstverständlich auch ein paar Fotos machen lassen:

Im Test: Wandtattoo von denoda

Es gibt mal wieder ein neues Wandtattoo in unserer Schnurrwelt – und zwar ein ganz Nützliches, da es sogar mit Kreide beschreibbar ist. Bezogen haben wir diese Art von Dekoration beim Online Shop denoda.de. Alle Produkte von denoda werden in Handarbeit individuell für Euch gefertigt. Über den oben aufgeführten Link findet Ihr Wandtattos, Wandsticker und Wanddekoration für jeden Raum und Geschmack. Ihr könnt aus über 1.000 Motiven die passende Gestaltungsidee für Euren Wohnraum wählen. Die Motive können in mehr als 30 Farben gestaltet werden und lassen sich durch die wählbare Größe perfekt an Euren Wohnraum anpassen. Sollte dennoch nicht das Richtige für Euch dabei sein, könnt Ihr auch individuelle Motive gestalten.