Jahr: 2011

[Literatur] Katzenspiele

Katzenspiele Autorin: Gabriele Müller Steht bereits in meinem Bücherregal. Rezension folgt. Verlag: Müller Rüschlikon ISBN: 978-3-275-01811-6 Titel-Nr.: 41811 Einband: broschiert Seitenzahl: 96 Abbildungen: 80 Format: 170mm x 210mm Erschienen: 09/2011 Preis: 9.95 € / 14.00 sFr Kurzbeschreibung: Fellmäuse jagen, Federbüschel fangen, hinter Bällen hertoben – Katzen lieben nichts mehr als Spielen. Gabriele Müller bietet mit diesem Ratgeber einen unerschöpflichen Fundus an Ideen, die Spielspaß garantieren und die Fähigkeiten der Katze optimal trainieren. Hinzu kommen jede Menge Anregungen, wie sich Wohnung und Balkon zum Spieleparadies ausbauen lassen. Mit diesem neuen Band aus der Reihe »happy cats« hat die Langeweile für Stubentiger ein Ende.

[Produkttest] cat-on! Bringt Katzen zusammen!

03. März 2011 Die letzten Tage waren ziemlich stressig für uns, wie Ihr wisst. Heute jedoch war Großes angesagt, denn wir wussten, dass ein „Designer-Kratzmöbel“ bei uns eintreffen würde: cat-on® – ein Produkt, mit dem der Karton für die Katze neu erfunden wurde! *LOL* Auf einigen Blogs konnte ich bereits diverse Rezensionen dazu finden und so war es klar, dass auch ich meine Miezen früher oder später damit beglücken wollte. Auf unseren ehemaligen Seiten hatten wir vor gut einem Jahr bereits über den Kratzbaumgarten eingehend berichtet. Damals kamen wir in den Genuss, einen mittelgroßen Kratzbaum testen zu dürfen. Bis heute begeistert das gute Stück nicht nur die Katzen sondern auch uns. Der Baum dient einerseits Kimba dazu, ihren geliebten Schlafzimmerschrank zu erreichen und andererseits liebt Selena die Höhle, in der sie ungestört schlummern kann. Diese war in den letzten 3 Tagen auch ihr Rückzugsort, um sich von den Strapazen ihrer Kastration zu erholen. Auch optisch ist dieser Kratzbaum der Knaller! Wenn Ihr jetzt allerdings auf unsere alte URL klickt, dann werdet Ihr feststellen, dass diese …

[Produkttest] Futter-Labyrinth

Wie wohl die meisten Dosis bin auch ich stets auf der Suche nach neuem Katzenzubehör, mit welchem ich meinen Stubentigern das Leben in der Wohnung noch ein wenig abwechslungsreicher gestalten kann. Vor einigen Wochen berichtete Marlene auf ihrem Schnurrblog über die neuen Catit Design Senses Elemente der Firma Hagen. Die „alte“ Spielschiene kannte ich ja bereits, denn diese war bei uns leider nur sehr kurze Zeit in Gebrauch. Am Ende diente sie dann nur noch als Staubfänger und so verschenkten wir sie innerhalb der Familie. Die Spielschiene (Catit Design Senses Tempo-Spielschiene) wurde jetzt neu konzipiert, sie ist höher und enthält einen Ball, der durch seine Beleuchtung Spielspaß bei Tag und Nacht garantieren soll. Des weiteren gibt es ein Element für Katzengras (Catit Design Senses Gras-Garten-Set), welches für uns jedoch eher uninteressant ist, da sich Kimba nach jedem noch so kleinen Verzehr von Katzengras maßlos übergibt. Deswegen können wir bei uns leider kein Knabbergras mehr zur Verfügung stellen. Da ich aber weiß, dass Kimba & Selena zwischendurch gerne mal ein Leckerli naschen, dachte ich mir, dass …